Das leidige Thema, welches hier sicher für am meisten Unstimmigkeiten mit Kunden sorgt: Der Abholzettel.

Wenn Sie einen Gegenstand welcher Art auch immer zu uns bringen und bei uns lassen, erhalten Sie dafür einen Abholzettel. Für Sie ist es vielleicht nur ein wertloses Stück Papier – für uns ist er jedoch ganz wichtig. Zum einen sortieren wir alle Reparaturen nach Abholnummer ein. Zum anderen ist der Abholzettel  - auch nach Jahren – noch ein wichtiges Dokument. In dem Moment, wo Sie Ihre Reparatur bei uns abholen, vernichten wir den Abholzettel. Haben Sie diesen nicht dabei, müssen wir uns von Ihnen unter Vorlage Ihres Personalausweises schriftlich bestätigen lassen, dass Sie Ihre Reparatur ohne Abholzettel abgeholt haben.

Häufig getätigte Aussagen in diesem Zusammenhang:

„Mein Gott, ich war doch gerade erst hier…!“

Das tut leider nichts zur Sache. Zwar können wir wenn Sie gerade erst bei uns waren, Ihre Uhr oder Ihr Schmuckstück bestimmt schnell finden. Jedoch ändert das nichts, wenn Ihr Abholzettel später wieder auftaucht. Oft erleben wir es, dass nach einem langen schönen Sommer die Winterjacke wieder aus dem Schrank geholt wird und beim Griff in die Jackentasche findet sich: Ihr Abholzettel. Bis dahin wissen Sie dann selber nicht mehr: „Habe ich noch was zur Reparatur?!“ Und schnell ist der Griff zum Telefon oder der Gang ins Geschäft gemacht. „Gucken Sie doch mal schnell…“ Und dann sollen wir wissen, ob da noch was ist oder nicht. Wenn wir einfach nichts finden, hören wir immer: „Ja, das kann aber doch nicht sein!“ Und dann ist es so wichtig für uns, dass wir mit einem Griff das Dokument hervorziehen können, auf welchem Sie uns selber bescheinigt haben, dass Sie Ihr Teil selber schon ohne Zettel abgeholt hatten.

„Das war doch bloß ne ganz billige Uhr…!“

Das mag ja sein, aber das steht auf Ihrem Abholzettel ja nicht drauf. Wenn Sie oder sogar jemand anderes, der den Zettel gefunden hat, irgendwann kommt und damit eine Rolex abholen möchte, die er angeblich zu uns gebracht hat – dann ist es unser Job zu beweisen, dass es eben keine Rolex, sondern eine ganz billige Uhr war – die auch schon abgeholt ist.

„Sie stellen sich ja an! Das ist ja wirklich kundenunfreundlich!“

Es ist leider ein nötiges Übel. Sie glauben ja nicht, was wir hier alles schon erlebt haben… Oft müssen wir uns hier mit Erben auseinandersetzen, die beim Räumen eines Hauses noch alte Abholzettel finden. „Die Oma hat ja nur guten Schmuck gehabt, der muss ja jetzt noch bei Ihnen sein…“

 Jeder zehnte Abholzettel findet nicht wieder den Weg zu uns. Mehrere große Ordner mit ausgefüllten Abholbescheinigungen füllen unser Büro. Oft blättern wir darin uns sind froh, dass wir diese haben! Aber ersparen Sie doch bitte Ihnen und uns den Aufwand und bringen Sie Ihren Abholzettel wieder mit.